HLL: Niederlage gegen die Flames/3

Autor
adin
Klasse

Im zweiten HLL Spiel mussten die Mannen von Spielertrainer Pavke gegen die Basket Flames/3 ran. Gegen den Vizemeister hatten die 2000er lediglich 6 Spieler aufzubieten. Von Beginn weg war es ein hartes Spiel. Mihajlo Markov feierte seine Rückkehr und gab dem Team wichtige Impulse gegen die größenmäßig überlegenen Flames Spieler. Man wollte versuchen das ganze Spiel weg auf Augenhöhe zu bleiben. Bis Mitte des ersten Viertels waren die 2000er auf Augenhöhe mit dem Favoriten, ehe eine Schwächephase den Mariahilfern eine 26:15 Führung nach den ersten 10 Minuten brachte. Die Spieler von Drago Stijepic kontrollierten weiterhin die Begegnung, doch die 2000er blieben hartnäckig dran und ließen sich nicht abschütteln. Durch die enorm kurze Bank kamen schon erste Probleme bei den 2000ern auf, und dies konnten die Flames ausnutzen und zogen zweistellig davon. Doch die Spieler von Coach Pavke, der auch als Spielertrainer eine sehr gute Rolle machte mobilisierten die letzten Reserven und so kamen sie durch einige Dreier von Vladimir Bantic wieder gefährlich nah heran. Leider aber mussten zwei Spieler mit 5 Fouls hinaus und so wurde es in den letzten 5 Minuten wurde es noch schwieriger, da man nur mehr mit 4 Spielern fertig spielen musste. So konnten die Flames das Momentum auf ihre Seite bringen und 75:70 am Ende siegen. 

Basket Flames/3 vs. Basket2000 Vienna    75:70 (46:37)

Punkteverteilung:
Bantic 22, Stojic 19, Pavicevic 13, Trivan & Zivkovic je 7, Markov 2

Coach Pavke zum Spiel:
"Ein großes Lob an mein Team, sie haben heute von Anfang gekämpft und ich bin auf alle Spieler stolz. Wir hoffen dass die restlichen Spieler nach und nach kommen, denn dann schaut unser Team ganz anders aus, und die Gegner werden es dann noch schwerer haben gegen uns zu spielen."

Share if you care

Unsere Partner

  • ASKOE

Unsere Sponsoren

  • Stibl