MU19: Niederlage gegen bissige Timberwolves

Autor
adin
Klasse

Im zweiten Saisonspiel hatten die 2000er die Timberwolves/2 als Gegner. B2k Coach Abidovic fehlten Veljko Pavlovic (Ferse) und Leon Vidovic (privat verhindert). Gegen den mit Abstand stärksten Gegner aus der Regionalliga B wollte man sich teuer verkaufen und weitere Erfahrungen sammeln. Der Respekt vor dem Gegner war wohl zu groß, denn im ersten Abschnitt legten die Donaustädter furios los und führten nach 6 Minuten mit 17:2. Bis zum Ende des ersten Viertels zogen die Wölfe auf 27:8 davon. Auch im zweiten Viertel kontrollierten die Spieler von Klaus Stubenvoll die Partie, vorallem die Fast Breaks saßen beim Favoriten, und so wurde die Führung auch größer. Nach 20 Minuten war die Partie quasi entschieden, denn Basket2000 lag mit 22:47 hinten. 

Nach einer intensiven Halbzeitansprache wollten die Abidovic Mannen mit Ehre und Anstand die zweiten zwanzig Minuten spielen. Auf beiden Seiten wurde munter gescort, ganze 47 Punkte fielen in dem Abschnitt. Das Highlight setzte Guard Adrian Mandic mit einem Buzzer Dreier. Im den letzten 10 Minuten scorten beide Teams weiter, da fielen gleich 48 Punkte. Das Team von Adin Abidovic zeigte noch einige schöne Aktionen, doch die Wolves verwalteten ihren Vorsprung und so gewinnen die Vienna D.C. Timberwolves mit 88:61. 

 

Basket2000 Vienna MU19  vs. Vienna D.C. Timberwolves MU19/2     61:88 (22:47)
 

Punkteverteilung:
Mandic 25, Milutinovic 8, Radosavljevic & Andrejic je 7, Predl,Omarkheil & Gasic je 4, Maglia 2, Alagic, Sabic, Ilic

Coach Adin Abidovic zum Spiel:
"Wir hatten in der ersten Halbzeit zu viel Respekt vor dem Gegner. Dadurch haben wir uns ein großes Loch gegraben. Mit der zweiten Halbzeit bin ich zufrieden, da wir nicht nur doppelt so viele Punkte wie in den ersten 20 Minuten gescort haben, sondern weil mir die Art und Weise wie wir gespielt haben gefallen hat. Insgesamt war es die zu erwartende Niederlage, jedoch können wir auf den zweiten zwanzig Minuten aufbauen, was auch wichtig sein wird für das kommende Spiel gegen die Flames/2."

Share if you care

Unsere Partner

  • ASKOE

Unsere Sponsoren

  • Stibl