U12/2: Zwei klare Niederlagen beim Miniturnier

Autor
adin
Klasse

Die U12/2 von Coach Nesa Dronjak hatte heute die Teams von Döbling und UWW/Mödling als Gegner beim Miniturnier. Nach den guten Leistungen bei den letzten Turnieren wollte man auch im letzten regulären WBV Turnier eine ordentliche Performance abliefern.

U12/2 vs. Union Döbling           45:62
Im ersten Spiel hatte man die Döblinger als Gegner. In der Anfangsphase konnte man die Lücken in der gegnerischen Defense ausnutzen und ging 12:0 in Führung. Leider aber ließ dann der Fokus nach, was die Döblinger mit Freiwürfen wieder ins Spiel brachte, schlimmer noch, der Turnaround gelang. Im zweiten Abschnitt fingen die Hallmännchen auch an Turnover zu produzieren. Die Gegner nutzen diese Unachtsamkeiten aus und verdoppeln ihre Führung. Nach der Halbzeitpause können die Hallmännchen dank Kural, Kilic und Curilovic den Rückstand sukszessive reduzieren, was eine spannende Schlussphase garantieren sollte. Zu Beginn des letzten Viertels können Curilovic, Arghir und Kural weitere wichtige Zähler scoren, leider aber konnte der Rückstand nicht gedreht werden, was den Döblingern einen 62:45 Sieg brachte. 

Punkteverteilung:
Kural D. 12, Arghir 11, Kilic F. 8, Curilovic 7, Dumic 5,  Jozic 2, Yerlikaya, Deibl, Czychowski

Coach Nesa Dronjak nach der Niederlage:
"Gratulation an die Döblinger zum Sieg. Wir hatten den Sieg in der Hand und haben es aus den Händen leichtsinnig hergegeben. Nach einem tollen Start, wo das Team einen Siegeswillen gezeigt hatte, begannen wir Turnover zu produzieren. Durch diese Turnover haben wir dem Gegner Flügel verliehen und konnten den Rückstand nicht mehr drehen. Mein großes Lob geht heute an Uros Dumic, der wie ein Löwe gekämpft hat, er war heute der engagierste Spieler sowie defensiv unser Aktivposten im Spiel. Weiters möchte ich auch Mateo Arghir, Deniz Kural, Fatih Kilic und Aleksa Curilovic loben, die heute ebenfalls stark gespielt haben. Schade um diese Niederlage, wir hätten es heute holen können."
 

 

U12/2 vs. UWW/Mödling           17:77
Im zweiten Spiel ging es dann gegen die Spielgemeinschaft UWW/Mödling. Da sah man schon von Anfang an, dass die Mödlinger physisch enorme Vorteile gegenüber den Hallmännchen hatte. Dadurch gingen sie hoch in Führung, womit die Dronjak Spieler ihre Probleme hatten. Dadurch dass man schon ein hartes Spiel zuvor gegen Döbling absolvierte, waren die Kräfte am Ende, und man hatte überhaupt keine Chance mehr an den Gegner heranzukommen. Die Mödlinger gewinnen klar und deutlich mit 77:17.

Punkteverteilung:
Arghir M. 9, Kilic F. & Kural D. je 2, Deibl, Yerlikaya, Curilovic, Kilic A., Jozic, Dumic

Coach Nesa Dronjak nach der Niederlage:
"Gratulation an Mödling zum verdienten Sieg. Sie waren physischer überlegen und auch frischer als wir. Die Konstellation beim Gegner ist total anders wie bei uns, wir haben gegen ein Team gespielt, dass mit den Topteams (Capricorns, Stars, Timberwolves) ohne Probleme mithalten kann. Unser Team ist von der Qualität deutlich unter diesen Teams, deswegen entstand auch diese hohe Niederlage. Durch das kräftezerrende Spiel zuvor gegen Döbling waren wir mental und physisch müde, was die erneut hohe Anzahlt an Turnovern darstellt. Meine lobenden Worte gehen an Kapitän Mateo Arghir, Uros Dumic (Kampfgeist am Feld und unter dem Korb), sowie das Engagement von Ahmet Kilic, der heute einen großen Willen und Herz gezeigt hat. Trotz der beiden Niederlagen möchte ich einen großen Dank an mein Team richten, die trotz der zwei Niederlagen Einsatz und Leidenschaft gezeigt haben. Uns bleibt nichts anderes übrig als weiter hart zu trainieren und durch Fehler lernt man viel für den weiteren Verlauf."

 

Share if you care

Unsere Partner

  • ASKOE

Unsere Sponsoren

  • Stibl