U10 Mini CUP

Autor
ninemiljko
Klasse

Am 25. und 26.05. hatte die U10 das diesjährige Abschlussturnier.

Der erste schwierige Akt war die Auswahl der Kinder, welche beim Turnier unseren Verein vertreten und um eine gute Platzierung kämpfen würden. Alle Kinder hatten die ganze Saison über hart trainiert und daher fiel die Auswahl sehr schwer.

Das Turnier stand von Anfang an, unter einem schlechten Stern, da unser Captain und Aufbauspieler eine lange Zeit nicht trainieren durfte. Kurz vor dem Turnier kam die ärztliche Freigabe und somit konnte auch er am Turnier teilnehmen.

Am ersten Spieltag ging es um die Gruppenplatzierung. Nach zwei fantastischen Spielen ging man als Gruppenerster ins Viertelfinale. Am Sonntag trafen wir im Viertelfinale gegen die sehr starken Welser.
Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel, welches bis zum Schluss ein Kopf an Kopf Rennen war. Leider musste in den letzten Minuten einer unserer stärksten Spieler Lazar Simijonovic aufgrund von 4 Fouls vom Feld und genau das nutzte der Gegner leider für sich. Wäre Filip Vasic in Topform und Lazar am Feld gewesen, hätte man das Spiel sicher für sich entschieden, aber so verloren wir das Spiel mit 53:49.

Jetzt war klar, es kann bestenfalls noch Platz 5 werden. Gegen die stark unterlegenen Spieler von Vienna 87 hatte man keine großen Schwierigkeiten, und so stand es zum Schluss 49:28. In diesem Spiel kamen vor allem die jungen Spieler zu vielen Spielminuten.

Um Platz 5 spielte man gegen Post welche aber zu 70% aus Union Döbling Spielern bestanden. Post und Döbling hatten sich zusammen getan, um als starke Mannschaft antreten zu können.

Bei diesem Spiel war von Anfang an kein Zusammenspiel oder Dynamik. Die Kinder waren müde und hatten keine Motivation. Da wir am Vortag gegen die selbe Mannschaft gewonnen hatten, und es nur mehr um die "goldene Ananas" ging, bekamen wieder die jüngeren Kinder oder die die erst seit dieser Saison dabei sind,  viel Spielzeit. Aleksej Grujcic stach dabei besonders ins Auge. Wunderschöne Aktionen am Feld zeigen, dass dieser junge Mann, bald ein unglaublich wichtiger und qualitativer Spieler sein wird.
Von den jungen Kindern stach David Kovac mit seiner Präsenz am Feld stark hervor. Selbst in brenzligen Situationen stand er am Feld.

Ein großes Lob gehört Filip Vasic, welcher trotz mehrerer Monate Pause gespielt hat wie ein Profi. Wenn er konditionell topfit gewesen wäre, hätte unsere Mannschaft bestimmt eine Medaille bekommen.

Es rutschen einige extrem gute Spieler in die U12 und man wird diese Namen sicher immer wieder hören: Filip Vasic, Filip Saric, Filip Stojanovic, Lazar Simijonovic, Julijan Babic, Filip Stojanovic, Adem Habrour und Aleksej Grujcic.

Jeder einzelne dieser Jungs ist fantastisch, aber als Team sind sie noch stärker.

Trainerin Daca: "Es war mir eine Ehre so tolle Spieler zu haben. Ich hatte fantastische Teams, aber so wie dieses Team, war noch keines. Mir wird es unglaublich schwer fallen, die Kinder ziehen zu lassen. Ich bin mir sicher, dass jeder einzelne Spieler, wenn er die Motivation nicht verliert ein ausgezeichneter Spieler werden kann. Vor allem, weil jeder von ihnen verstanden hat, um was es bei diesem Spiel geht und noch zusätzlich die besten körperlichen Voraussetzungen in die Wiege gelegt bekommen hat."

In der U10 verbleiben Henrik Hochkugler, David Kovac und Samuel Zvaniashvili welche bei diesem Turnier bewiesen haben, was sie für Qualitäten haben, und das man sich auf eine neue Saison mit diesen Jungs sehr freuen kann.

Trainerin Daca: "Manchmal beobachte ich die drei am Feld und kann nicht glauben, dass sie 2010 und 2011 geboren sind. 2 von Ihnen sind auch noch komplette Anfänger, welche erst seit dieser Saison dabei sind. Ich freue mich, dass Henrik in der nächsten Saison mein neuer Captain wird. Er ist eines der Kinder, welches ständig bei der Sache ist und stets bemüht noch besser zu werden. Er hat in meinen Augen absolute Führungsqualitäten und verfügt über die größte Erfahrung von den jungen Spielern."

Share if you care

Unsere Partner

  • ASKOE

Unsere Sponsoren

  • Stibl