U19: Knappe 2 Punkte Niederlage gegen Timberwolves/3

Autor
ninemiljko
Klasse

Nach einer intensiven Trainingswoche, in der einige Umstellungen vor allem in der Defensive vorangetrieben wurden, stand am Samstag bereits das nächste Spiel in der Steigenteschgasse an --- diesmal spielten das junge B2K Team gegen Timberwolves/3.

Gleich von Beginn an wurde sehr viel Wert auf die Defensive gelegt, wobei die Burschen teilweise zu ungestüm ans Werk gingen und dadurch der Spielpartner schon sehr früh auf die Freiwurflinie geschickt wurde. Auch passierten den Jungs in der Offensive vor allem im ersten Viertel zu viele unnötige Ballverluste und der Korb schien in dieser Periode auch wie zugenagelt. Nach der ersten kurzen Pause wurde die Intensität in der Defensive nicht weniger, jedoch gelang es den Jugendlichen die begangenen Fouls zu minimieren, was sich positiv auf das Spiel auswirkte. Durch Ballgewinne wurden die ersten guten Gegenstöße gelaufen und auch verwertet.

In der etwas lauteren Halbzeitansprache des Coaches konnte das Tempo weiterhin erhöht, der Druck in der Verteidigung intensiviert und die Trefferquote verbessert werden. Punkt für Punkt kämpften sich nun die B2K-Jungs heran. Ab und zu passierten in der Defensive noch kleinere Abstimmungsfehler, die aber meistens durch die Kampfkraft ausgeglichen wurde. Im letzten Spielabschnitt wurde gefightet - aber alles im sportlichen Rahmen - und der Rückstand wurde immer kleiner. In der letzten Spielminute waren es dann nur mehr 2 Punkte. Nach einer letzten starken Defensive konnten sich die Burschen nochmals den Ball erobern und den letzten Angriff starten. Doch leider war dieser nicht von Erfolg gekrönt und man musste doch eine knappe 44-46 Niederlage hinnehmen.

 

Coach Traxler: „Bitter – aber nach der schwachen Vorstellung im ersten Viertel, in dem wir uns selber durch unnötige, weil übermotiviert, Fouls selber bestraft haben. Mit der Leistung in der Defensive, die wir in zwei Einheiten intensiv besprochen und trainiert haben, bin ich sehr zufrieden. So weiß jetzt jeder, was für eine Aufgabe er zu erfüllen hat. Wir werden die nächsten zwei Wochen bis zum nächsten Spiel weiterhin daran arbeiten und auch ein paar Dinge in der Offensive dazugeben. Bin sehr stolz auf die Burschen und es macht mir sehr viel Spaß mit ihnen arbeiten zu dürfen! Kopf hoch und weiterkämpfen – ihr seid auf dem richtigen Weg!!!“

B2K – Timberwolves/3         44:46 (4:18, 12:11, 17:11, 11:6)

B2K: Aleksandar Gasic 11, Sasa Andrejic 8, Veljko Pavlovic 7, Marko Aleksic 6, Alexander Vasic 6, Mirko Jelisavac 4, Dejan Brtan 2, Sahas Chopra, Tyron Dönnicke, Anders Foldal, Srdjan Moravcevic, Leon Vidovic.

Share if you care

Unsere Partner

  • ASKOE
  • Sport Ministerium

Unsere Sponsoren

  • Stibl