H2: Basket2000 erringt Co-Meisterschaft!

Autor
ninemiljko
Klasse

Am Sonntag gewann die Herren2-Mannschaft von Basket2000 einen von zwei Meisterplätzen. Im zweiten Spiel gegen Döbling ging es wieder personell nur zu siebt. Miljkovic, Lachica, Jamangal, Bohluli, Ortilla, Beer und Todorovic waren gegen zwölf Döblinger angetreten, um sich zumindest teuer zu verkaufen. Coach Ilic, machte keine großen Vorgaben. Alle sollten Spaß am Spiel haben und gut kämpfen. Der Spielspaß zeigte sich sofort. Mit dem sicheren Todorovic im Aufbau konnte die Defensive der Döblinger immer wieder überspielt werden, aber die Schützen zeigten sich zu Beginn sehr unsicher von der Dreipunktelinie und konnten kaum einen Wurf im Korb unterbringen. Den Gästen ging es diesbezüglich allerdings ähnlich und so endete eine trotzdem starke Auftaktphase mit 16:12 für Basket2000. Im zweiten Viertel war Döbling optisch deutlich überlegen. Sie konnten die meisten Defensivrebounds holen und selber Punkten. Todorovic und Lachica konnten aber jeweils ihre ersten Dreier einbuchen und auch der bis dahin eher glücklose Miljkovic belohnte sich mit seinen ersten Punkten nach einem guten Drive zum Korb. Zur Halbzeit stand es ausgeglichen 27:29 für Döbling.

Das dritte Viertel gehörte, wie so oft, Lachica. Der starke Flügel rackerte sich ab und konnte teilweise mit kunstvollen Manövern, Basket2000 gegen weiter drückende Gäste im Spiel halten. Dazu steuerten auch Ortilla und Bohluli noch weitere Zähler bei und auch nach dem dritten Viertel war bei 41:42 keine Entscheidung abzusehen. Auch im letzten Viertel tat sich keine Mannschaft als besonders überlegen hervor. Bohluli organisierte die Abwehr, während die schnellen Spieler für die Punkte sorgten. Aufgrund der numerischen Überlegenheit waren die Döblinger aber insgesamt frischer und konnten die Pace mitgehen. Zuletzt war es Jamangal, der auf 57:57 stellte und damit die Verlängerung erzwang. Die Verlängerungen entpuppten sich als wahre Schützenfeste. Plötzlich trauten sich auf beiden Seiten die Werfer mehr zu und zeigten sich von ihrer besten Seite. Miljkovic traf, Jamangal traf gleich dreimal. Für die Gäste trafen Kovacevic und Hullegie, sie hatten auch den letzten Wurf mit der Schlusssirene, diesen konnten sie aber nicht nutzen und so ging es mit 71:71 in die zweite Verlängerung. Basket2000 setze weiterhin auf kontrolliertes Passspiel, um einen der Werfer freizuspielen. Wieder war es Jamangal der die Verantwortung annahm und mit einem weiteren Dreier verzückte. Dazu holten Todorovic und Ortilla per Freiwurf weitere Punkte. Döbling konnte am Ende nicht mehr kontern und so gewinnt Basket2000 nach einem langen und ausgesprochen fairem Fight mit 77:75.

Die internationale Mannschaft von Coach Ilic krönt sich damit bereits im zweiten Jahr nach ihrer Gründung mit dem ersten Titel und verabschiedet sich damit in die Sommerpause. Wie immer werden uns einige liebgewordene Freunde verlassen und neue Aufgaben in aller Welt suchen. Unter ihnen ist auch Coach Dragan Ilic, der nach Serbien zurückkehren wird. Wir danken für seine jahrelange Unterstützung im Verein und wünschen ihm und seiner Familie alles Gute! Wir bedanken uns auch bei allen Fans und allen, die uns in welcher Form auch immer unterstützt haben und wir freuen uns auf jedes Wiedersehen in der neuen Saison! Bis dahin wünschen wir einen schönen Sommer und eine schöne Zeit. Außerdem steht das andere (Halb-)Finale noch aus, dort steht es zwischen UAB/3 und den Meduni Serpents 1:1, wer auch immer der zweite Co-Champion wird, wir wünschen allen beteiligten alles Gute! Dies geht im Namen der folgenden Spieler, die sich nun alle stolze H2 Meister nennen dürfen:

Dragan Ilic, Miljan Ivanovic, Patrick Bozic, Ninoslav Miljkovic, Ruzzil Lachica, Randy Jamangal, Zoran Jordanov, Yashar Bohluli, Zandy Ortilla, Moritz Beer, Marko Garaj, Luka Todorovic, Mladen Miljevic

 

Share if you care

Unsere Partner

  • ASKOE
  • Sport Ministerium

Unsere Sponsoren

  • Stibl